Baubeginn für den Ersatz der Aachbrücke

Am 18. April 2006 beginnen auf der Kantonsstrasse Arbon - Landquart die Bauarbeiten für den Brückenneubau über die Aach. Die Strasse bleibt für den motorisierten Verkehr bis Ende Juni 2006 gesperrt. Die Verkehrsumleitung erfolgt über die Salwiesen- und Schöntalstrasse.

Die bestehende Aachbrücke auf der Kantonsstrasse Arbon - Landquart befindet sich in einem schlechten Zustand. Die Brücke mit Stahlträgern aus dem Jahre 1910 genügt den heutigen Anforderungen nicht mehr und muss durch eine neue Betonkonstruktion ersetzt werden. Am Osterdienstag erfolgt der Baustart mit den Umlegungsarbeiten der Werkleitungen. Ab diesem Zeitpunkt muss die Strasse für den motorisierten Verkehr gesperrt werden. Für Fussgänger wird ein Dienststeg erstellt. Während dem anschliessenden Abbruch der bestehenden und dem Bau der neuen Brücke, inklusive Abdichtungs- und Belagsarbeiten, bleibt die Strasse für zehn Wochen bis Ende Juni 2006 unbenutzbar. Der Verkehr wird über die Salwiesen- und Schöntalstrasse umgeleitet.

Für die Ausführung der Arbeiten wird mit einer gesamten Bauzeit von zirka 13 Wochen, bis Mitte Juli 2006, gerechnet. Koordiniert mit dem Brückenbau und der Strassensperrung werden ausserdem Arbeiten an Werkleitungen und öffentlichen Kanälen im Gebiet der Landquartstrasse und den umliegenden Gemeindestrassen durchgeführt.

Für die mit diesen Baumassnahmen verbundenen Lärmimmissionen, Verkehrsbehinderungen und Einschränkungen bittet das Tiefbauamt des Kantons Thurgau um Verständnis. Alle am Bau Beteiligten sind bestrebt, die Beeinträchtigungen möglichst gering zu halten.

Bei Probleme im Zusammenhang mit Brückenneubau können sich Betroffene an das Tiefbauamt des Kantons Thurgau, Abteilung Brückenbau, wenden (Kontaktperson: Hans Ziegler, Tel. 052 724 22 40). Für die Werkleitungsarbeiten ist die Arboner Bauverwaltung Ansprechpartner (Kontakt: Roland Löw, Tel. 071 447 61 75).


Meldung druckenText versendenFenster schliessen